Insekten und ihre Rolle im Ökosystem

Insekten sind für viele Ökosysteme unverzichtbar, da sie zum Beispiel zur Vermehrung von Pflanzen beitragen sowie zur Fruchtbarkeit des Bodens. Für einige Vogelarten sind sie die Nahrungsgrundlage, wodurch sie einen wichtigen Platz in der Nahrungskette einnehmen.

Der Naturschutzbund Deutschland hat im Januar 2016 ein dramatisches Insektensterben beobachtet. Zwischen 1989 und 2014 ist demnach die Biomasse bei Fluginsekten um 80% zurückgegangen. Betroffen sind unter anderem Schmetterlinge, Bienen und Schwebfliegen.

Die Ursachen sind nicht vollständig geklärt. Viele Gefahren gehen dabei von menschlichen Aktivitäten aus. Die Vielfalt der Landschaften und der dort wachsenden Pflanzen geht verloren - und damit Nahrung und Lebensräume für bestäubende Insekten.

Daher sind wir alle aufgefordert zu Handeln!

Rainer Lechermann, Imker

Ich habe mich dazu entschlossen Imker zu werden, da mich die Bienenhaltung fasziniert und ich damit die Möglichkeit habe Naturschutz aktiv zu leben.

Die Biene ist für einen Großteil der Bestäubung von Blühpflanzen verantwortlich. Somit leisten Bienen einen wichtigen Beitrag für das ökologische Gleichgewicht. Regional erzeugter Honig nützt somit allen, denn einheimisches Obst, verschiedene Gemüsesorten und Wildpflanzen können nur dadurch wachsen und gedeihen.

Die Blumenwiese bietet auch Wildbienen und allen anderen Insekten eine wichtige Nahrungsquelle.

Darum unterstütze ich mit meinen Bienen dieses Projekt!

Thomas Schlamp, Ökologische Landwirtschaft

Nachdem wir uns dazu entschlossen haben unseren landwirtschaftlichen Betrieb auf Bio umzustellen, ist dieser seit Anfang 2019 in der Umstellungsphase, die 2 Jahre dauert. Unser Betrieb erzeugt nachwachsende Rohstoffe (Energiewald und Miscanthus), die zur Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt werden.

Laut der bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft binden Kurzumtriebsplantagen wegen ihrer Schnellwüchsigkeit deutlich mehr CO2 aus der Atmosphäre als Fichten, Kiefern, Buchen und Eichen.

Aus Überzeugung legen wir seit 4 Jahren um unsere Ackerflächen Blühstreifen an. Nachdem wir gesehen haben für wie viele verschiedene Insekten diese zur Heimat wurden, war uns klar, dass wir ein Projekt für die Artenvielfalt starten wollen.

digital workbench gmbh, Spezialisten für Messtechnik

Die digital workbench gmbh entwickelt kundenspezifische Messtechnik für den Industrie- und Automobilsektor.

Im Bereich Umwelttechnik stehen mit den verfügbaren Technologien aktuell noch viele Anwendungen in den Kinderschuhen, die im Rahmen von verschiedenen Pilotprojekten bewertet werden. Eines davon ist das Monitoring von Bienenstöcken mit einem Prototypen zur Überwachung der Gewichtszunahme sowie des Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsverlaufs. Der Prototyp besteht aus einer Wiegeeinheit sowie mehreren Temperatur- und Luftfeuchtesensoren. Die Daten werden einmal pro Tag an eine zentrale Datenbank übertragen, dort gespeichert und für grafische Auswertungen bereitgestellt.

Die Ergebnisse konnten in Echtzeit abgerufen werden. Ab Mitte April beginnen die Bienen wieder mit der Honigproduktion. Bis dahin könnt ihr unten einen Screenshot des diesjährigen Verlaufs der Messdaten sehen.

Sie wollen immer aktuell wissen, was auf unserer Bienenweide passiert?

Dann besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite! Dort finden Sie immer aktuelle Neuigkeiten, Bilder und Informationen rund um die Bienenweide und ihre Bewohner!